Mittwoch, 9. Juli 2014

Achtung Suchtgefahr! Bücher-Stoff gefällig?

 So ein Verlag und das ganze Drumherum ist eine aufregende Angelegenheit. Dazu gehört es auch, sich umfassend zu informieren, nicht nur über das Verlegen im Allgemeinen oder was auf dem Buchmarkt so los ist (zum Beispiel welchen hirnverbrannten Mut es erfordert, in der heutigen Zeit einen Verlag zu gründen), sondern sich auch mit dem Schreiben an und für sich auseinanderzusetzen.Hier liegt ausgebreitet eine aktuelle Auswahl über das Bücher- (Romane-)schreiben, die ich mir (die meisten sind gebraucht) liefern ließ. Die Empfehlung für diese Bücher stammt aus einem Autorenforum. Es fehlen noch einige Raritäten, wie von Sol Stein, u.a. Die Möglichkeit, gebrauchte Bücher übers Internet von verschiedenen Anbietern zu bestellen, halte ich für wunderbar. Sie ersetzt aber in keinem Fall das Stöbern und Schmöckern und das Kaufen in der örtlichen Buchhandlung. 
Ohne Buchhandlungen kann der Färber-Verlag einpacken, noch bevor er das erste Buch ausgepackt hat. Denn unsere Bücher werden ganz und gar zum Anfassen, Anschauen, Blättern und natürlich auch zum Lesen sein.
Hier stelle ich meine Lieblingsbuchhandlung vor: Buchhandlung Stöppel in Weilheim in Oberbayern. 

 Stöbern in unserer Lieblingsbuchhandlung Eins


Ein eindrucksvolles Eckhaus, wo ich Stunden zubringen kann. Auf drei Etagen bietet die von Robert Stöppel familengeführte Buchhandlung alles, vom Roman übers Sachbuch bis hin zu Geschenkartikeln, Lesecken, was das Herz begehrt.
Nach wie vor wird das großartige Mitarbeiter-Team auch von der Seniorchefin Brigitte Stöppel unterstützt.

Lesesessel in der Abteilung Kinderbücher
  




Ich stelle hier
den ersten Stock vor:
Die Abteilung der Jugendbücher. 
Dies ist das 
Hoheitsgebiet von
 Astrid Stöppel und ihrem  kundigen und
stets freundlichen 
Team.
Projekte der Grundschule werden hier ausgestellt

  Die Vernetzung, auch
mit den örtlichen Schulen,
wird großgeschrieben.

Hörbücher

Bücher für das kreative Arbeitn mit Kindern

Wie herrlich, die Aussicht auf die KREATIVwand mit farben, Papier, Bastelmaterial. Links die Caféecke.

Bücher übr Kunst

Huch, Beppoppelki neben Tintenherz



 Natürlich gibt es auch eine 
Lesecouch für die Jugendbücher und
...
der Beppo,
den findet man hier 
auch als Leseexemplar.
Ob ihn wohl auch jemand anschaut?

Und hier die apparte Chefin des ersten Stockes Astrid Stöppel.




Und hier gehts 
vollbepackt
zur Kasse ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen